Vergeblich: Die Sparkassenfiliale in Dehme ist kaputt, Beute machten die drei Männer im schwarzen VW-Golf aber nicht. - © Nicole Sielermann
Vergeblich: Die Sparkassenfiliale in Dehme ist kaputt, Beute machten die drei Männer im schwarzen VW-Golf aber nicht. | © Nicole Sielermann
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Automaten-Sprengung: Großer Schaden, keine Beute

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag in Dehme und Rheda-Wiedenbrück Geldautomaten zerstört. Drei Täter flohen im schwarzen VW-Golf.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen/Rheda-Wiedenbrück. Die Explosion war laut, der Schaden groß, aber Geld gab's nicht: Nach Angaben der Polizei haben die Täter bei der Sprengung des Geldautomaten in der Sparkassenfiliale Dehme in der Nacht zu Samstag keine Beute gemacht. Auch bei der Sprengung eines Geldautomaten der Volksbank in Rheda-Wiedenbrück eine Dreiviertelstunde später mussten die Täter den Tatort ohne Beute verlassen. Offenbar flohen die Unbekannten in beiden Fällen in einem schwarzen VW-Golf. In Bad Oeynhausen haben Zeugen drei Männer bei der Flucht Richtung B61 beobachtet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!