Das war ihr erster Coup: CDU und Grüne haben verkündet, dass das Staatsbad im Haus des Gastes im Kurpark bleibt und nicht in den Bahnhof umziehen soll. - © Jörg Stuke
Das war ihr erster Coup: CDU und Grüne haben verkündet, dass das Staatsbad im Haus des Gastes im Kurpark bleibt und nicht in den Bahnhof umziehen soll. | © Jörg Stuke

NW Plus Logo Kommentar Kommentar zum schwarz-grünen Bündnis: Vollbremsung und Rollentausch

Zum neuen Bündnis zwischen CDU und Grünen im Stadtrat von Bad Oeynhausen.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. Dieses Bündnis ist keine Überraschung. Schon am Wahlabend im September, spätestens aber nach der Stichwahl des Bürgermeisters, zeichnete sich ab, dass CDU und Grüne miteinander liebäugeln. Und Bürgermeister Lars Bökenkröger deutete früh an, wohin ihn seine Agenda führen würde. Zu viel habe sich Bad Oeynhausen vorgenommen, zu wenig umgesetzt in der Vergangenheit. Deshalb will er einige der Projekte, die die alte Ratsmehrheit von SPD, BBO, Linker und UW beschlossen hatte, "zur Diskussion stellen"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG