0
Seit über zehn Jahren waren der ärtztliche Direktor des HDZ, Jan Gummert (l.), und sein Oberarzt Masatoshi Hata ein eingespieltes Team am Operationstisch. - © Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Seit über zehn Jahren waren der ärtztliche Direktor des HDZ, Jan Gummert (l.), und sein Oberarzt Masatoshi Hata ein eingespieltes Team am Operationstisch. | © Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen

Bad Oeynhausen Abschied nach 1.600 gemeinsamen Operationen: Japanischer Oberarzt geht

Der ärztliche Direktor des HDZ Jan Gummert und sein Oberarzt Masatoshi Hata waren über ein Jahrzehnt lang ein eingespieltes Team im OP-Saal. Jetzt trennen sich ihre Wege.

Jörg Stuke
10.12.2020 | Stand 09.12.2020, 19:36 Uhr

Bad Oeynhausen. Ein bisschen Gedankenlesen gehört offenbar dazu. "Doktor Hata weiß immer schon im voraus, was ich als nächstes tun werden", berichtet Jan Gummert. Herzklappen, Aorten, Bypässe,Tumore: Es gibt wenig am Herzen, das Gummert und Masatoshi Hata nicht schon gemeinsam unter dem Messer gehabt hätten. 1.600 Mal hat Hata dem ärztlichen Direktor des Herz- und Diabeteszentrums NRW (HDZ) im Operationssaal assistiert. Nun aber trennen sich die Wege der beiden Herzchirurgen. Hata kehrt zurück nach Japan, in seine Heimat.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG