Radfahrer wie NW-Redakteurin Heidi Froreich leben gefährlich auf der Weserstraße. Doch wann hier ein Radweg gebaut wird, steht in den Sternen. - © Ulf Hanke
Radfahrer wie NW-Redakteurin Heidi Froreich leben gefährlich auf der Weserstraße. Doch wann hier ein Radweg gebaut wird, steht in den Sternen. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Bürgerradweg an der Weserstraße nicht realisierbar

Förderprogramm kann nicht genutzt werden, weil das Land bald nicht mehr zuständig ist. Ob und wann Baupläne realisiert werden, ist völlig unklar. Radler und Fußgänger weiter ungeschützt.

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. Nach der Eröffnung des Bürgerradweges zwischen Volmerdingsen und Bergkirchen hatte Angelika Ramhorst neue Hoffnung geschöpft: "Jetzt müsste die Weserstraße doch auch mal dran sein", findet die Oberbecksenerin und erinnert daran, dass es schon vor über 40 Jahren Pläne für einen Radweg an der Weserstraße gibt. Fußgänger und Radfahrer leben dort gefährlich. Von der Hüffe bis zum Borweg müssen sie gemeinsam mit täglich mehr als 6.000 Autos die kurvige, nur 6,50 Meter breite Fahrbahn benutzen. Wann sich das ändern wird, ist derzeit völlig unklar...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!