Die Beplankung der Schützenbrücke ist für Fußgänger gesperrt. - © Sara Mattana
Die Beplankung der Schützenbrücke ist für Fußgänger gesperrt. | © Sara Mattana

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Teile der Schützenbrücke bleiben bis 2021 gesperrt

Die Holzbohlen sind nicht mehr verkehrssicher. Bis die Sanierungsarbeiten beginnen, dauert es aber noch eine Weile.

Sara Mattana

Bad Oeynhausen. Schön sollte die Schützenbrücke aussehen, als diese im Jahr 2000 zur Landesgartenschau großzügig erweitert und mit Holzplanken versehen wurde. Davon kann nun 20 Jahre später kaum noch die Rede sein: Seit Dienstag sind große Teile der Brücke abgesperrt - und daran ändert sich so schnell auch nichts. Schon im Juni wurde von der Politik beschlossen, dass die Schützenbrücke einer Sanierung bedarf. Jens Grove, der Produktverantwortliche für Verkehrsanlagen der Stadt, nahm das Bauwerk vor wenigen Tagen noch einmal genau unter die Lupe...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren