0
Bis 12 Uhr Unterrichtsraum: IFAS-Mitarbeiterin Christina Stickdorn verteilt das Essen im Ausweichquartier. - © Heidi Froreich
Bis 12 Uhr Unterrichtsraum: IFAS-Mitarbeiterin Christina Stickdorn verteilt das Essen im Ausweichquartier. | © Heidi Froreich

Bad Oeynhausen Ein halber Kilometer bis zum Mittagessen: OGS klagt über zu wenig Platz

Für die Mittagspause müssen einige Kinder der Altstadt-Grundschule in die Volkshochschule ausweichen. Das erschwert nicht nur die Arbeit in der Küche, sondern auch die des Betreuungsteams.

Heidi Froreich
17.11.2019 | Stand 16.11.2019, 15:34 Uhr

Bad Oeynhausen. Bevor Sofia Tsithaicidai das Geschirr von Clara und den 15 anderen Kindern in die Spülmaschine stellt, muss sie es erst einmal in den Bollerwagen setzen - und mit ihrem Gefährt 500 Meter von der Volkshochschule zum Stadtarchiv durch die kühle Luft schieben. Nicht nur vorübergehend, sondern täglich. Die junge Frau gehört zum Team der IFAS (Initiative für Arbeit und Schule), das für die Mittagspause der Altstadtschüler zuständig ist. Weil der Platz im Obergeschoss des Stadtarchivs fürs Mittagessen nicht ausreicht, muss jetzt zusätzlich der Mehrzweckraum im Keller der Volkshochschule genutzt werden.

realisiert durch evolver group