Von innen hat Jörg Scholz das Fachwerk vor das Mauerwerk setzen lassen. Sabine Reinhardt ist für die Deko des Wohnzimmers zuständig. - © Thorsten Gödecker
Von innen hat Jörg Scholz das Fachwerk vor das Mauerwerk setzen lassen. Sabine Reinhardt ist für die Deko des Wohnzimmers zuständig. | © Thorsten Gödecker

Bad Oeynhausen So wohnt Bad Oeynhausen: Das verwinkelte Heim aus dem 18. Jahrhundert

Sabine Reinhardt und Jörg Scholz blicken direkt auf Schönen Mühle. Die Wohnung unter dem Dach ist seit Jahren fertig. Doch auch im Garten gibt es einiges zu sehen, etwa ein Landhaus.

Nicole Sielermann

Bad Oeynhausen. Verwinkelt ist es. Hier eine Tür, dort eine Kammer und hinten, zwei Stufen höher, das nächste Zimmer. "Ich hatte den Grundriss in meinem Kopf", sagt Jörg Scholz. In Eigenregie hat er aus dem Obergeschoss des alten Fachwerkhauses innerhalb eines Jahres eine 170 Quadratmeter große Wohnung geschaffen. Und in der dominieren die Hölzer. Während im Spitzboden zum Teil noch die Originalbalken des aus dem 18. Jahrhundert stammenden Hauses vorhanden sind, wechseln sich im Rest der Wohnung Nadelhölzer in Verbindung mit Buche ab...

realisiert durch evolver group