0
Zu Beginn der Ermittlungen waren die Beamten in den Innenstädten von Bad Oeynhausen und Minden präsent und Ansprechpartner im Missbrauchsfall. - © Thorsten Gödecker
Zu Beginn der Ermittlungen waren die Beamten in den Innenstädten von Bad Oeynhausen und Minden präsent und Ansprechpartner im Missbrauchsfall. | © Thorsten Gödecker

Bad Oeynhausen Missbrauchsfall Bad Oeynhausen: Beamter handelte offenbar nicht vorsätzlich

Am Donnerstag beginnt vor dem Landgericht Bielefeld der Prozess gegen Rainer M.-B. und seine Ehefrau. Der zuständige Polizeibeamte muss dagegen kein Strafverfahren fürchten.

Nicole Sielermann
12.09.2019 | Stand 12.09.2019, 17:08 Uhr

Bad Oeynhausen. Vorsätzlich soll der Mindener Beamte, der den Fall von Rainer M.-B. bearbeitete, laut Staatsanwaltschaft Bielefeld nicht gehandelt haben, als sich die Durchsuchung von Haus und Praxis des Beschuldigten immer wieder verschob.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group