0
Thomas Dippert, Sprecher des Bund für Umwelt und Naturschutz, will nicht, dass 31 Bäume gefällt werden. - © Ulf Hanke
Thomas Dippert, Sprecher des Bund für Umwelt und Naturschutz, will nicht, dass 31 Bäume gefällt werden. | © Ulf Hanke

Bad Oeynhausen Grüner Ratsherr rechtfertigt das Fällen von 31 Bäumen in Bad Oeynhausen

Eine Reihe von Bäumen soll für den Werreradweg zwischen Sielbad und dem Haus der Jugend abgeholzt werden. Andreas Edler (Grüne) verweist auf andere Möglichkeiten, das auszugleichen.

Ulf Hanke
30.07.2019 , 07:00 Uhr

Bad Oeynhausen. Damit das Nadelöhr im Radverkehr verschwindet, müssen 31 Bäume fallen. Die Pläne der Stadtverwaltung zur Umgestaltung des Werreradweges zwischen Sielbad und Haus der Jugend stoßen beim Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) auf Kritik. Der grüne Ratsherr Andreas Edler sitzt im Ausschuss für Stadtentwicklung und kann die Bedenken nachvollziehen, rechtfertigt aber die Rodung.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!