0
Gefallener Riese: Diese einst stattliche Buche ist vom Borkenkäfer befallen. Förster Markus Uhr zeigt ein Stück Rinde mit den winzigen Bohrlöchern des Käfers. - © Jörg Stuke
Gefallener Riese: Diese einst stattliche Buche ist vom Borkenkäfer befallen. Förster Markus Uhr zeigt ein Stück Rinde mit den winzigen Bohrlöchern des Käfers. | © Jörg Stuke

Bad Oeynhausen Klimawandel bringt auch Buchen im Wiehengebirge in Gefahr

Der Zustand des Waldes im Norden Bad Oeynhausens entwickelt sich dramatisch. Wie Förster Markus Uhr berichtet, sind längst nicht mehr nur die Fichten vom Borkenkäfer befallen.

Jörg Stuke
06.07.2019 , 07:00 Uhr

Bad Oeynhausen. Oft sind es nur kleine Hinweise, mit denen sich größere Katastrophen ankündigen. Im Wiehengebirge fallen zuerst die braunen Nadeln sterbender Fichten ins Auge. Sie sind die auffälligsten Opfer des Borkenkäfers. Mit Sorge aber betrachtet Markus Uhr auch die Buchen in seinem Revier. Noch sind es nur einzelne Bäume, deren Kronen jetzt mitten im Sommer kahl geworden sind. Denn auch die Buche wird inzwischen vom Borkenkäfer geplagt. Und die Lärche.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!