0
Carsten Kopsieker, der Leiter der Segelflugschule, steht auf der Wiese, auf der die neue Halle errichtet werden soll. Noch wird sie als Bolzplatz genutzt. - © Gunter Held
Carsten Kopsieker, der Leiter der Segelflugschule, steht auf der Wiese, auf der die neue Halle errichtet werden soll. Noch wird sie als Bolzplatz genutzt. | © Gunter Held

Oerlinghausen Eine Halle für die Oerlinghauser Segelflieger

Die Segelflugschule profitiert vom Förderprogramm „Moderne Sportstätten“ des Bundes. Das Fördergeld kommt der technischen Weiterentwicklung der Schule zugute.

Gunter Held
19.05.2022 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Oerlinghausen. So groß der Segelflugplatz auch ist – eng ist es trotzdem. Um weiterhin auf dem Stand der Technik zu bleiben und den guten Ruf der Segelflugschule auch weiterhin zu erhalten, braucht die Einrichtung Platz. Platz für neuartige Technik, die auch im Segelflugbetrieb nicht stehenbleibt.

Mehr zum Thema