0
Der Campingplatz "Eichwald" in Lügde-Elbrinxen soll der Tatort von über 30 Fällen sexuellen Missbrauchs an Kindern sein. - © Vera Gerstendorf-Welle
Der Campingplatz "Eichwald" in Lügde-Elbrinxen soll der Tatort von über 30 Fällen sexuellen Missbrauchs an Kindern sein. | © Vera Gerstendorf-Welle

Sexualverbrechen Lippe Missbrauchsskandal Lügde: Weiterer Camper unter Verdacht

Eine 15-Jährige soll im April 2018 von einem Mann aus Steinheim auf der Anlage „Eichwald“ vergewaltigt worden sein. Die Ermittlungen dazu sind damals eingestellt worden, die Mutter erhebt schwere Vorwürfe

Julia Rathcke
26.02.2019 | Stand 26.02.2019, 14:22 Uhr
Janet König

Lügde. Im Fall um den jahrelangen Missbrauch auf dem Campingplatz „Eichwald" sitzen derzeit drei Männer in Untersuchungshaft. Inzwischen verdichten sich Hinweise, dass ein weiterer Dauercamper unter Missbrauchsverdacht stand. Das haben gemeinsame Recherchen der Lippischen Landes-Zeitung mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) ergeben.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG