0
Ricarda Brieger und Katrin Hoppe (Papperlapack; v. l.), Jan Kolditz (Mobilitätsmanager), Winnie Volmert (Bürgerstiftung), Maria-Theresia Herbold (Rad-Guide), Lena Volmert (Kulturschatz), Ulrich Lüke (Volksbank Höxter) und Sören Spönlein (Wirtschaftsförderer) mit Jana Berger von der BI und dem Projekt „Warburg isst“. - © Simone Flörke
Ricarda Brieger und Katrin Hoppe (Papperlapack; v. l.), Jan Kolditz (Mobilitätsmanager), Winnie Volmert (Bürgerstiftung), Maria-Theresia Herbold (Rad-Guide), Lena Volmert (Kulturschatz), Ulrich Lüke (Volksbank Höxter) und Sören Spönlein (Wirtschaftsförderer) mit Jana Berger von der BI und dem Projekt „Warburg isst“. | © Simone Flörke

Warburg Volles Haus in Warburg beim Auftakt für die Feierabendmarkt-Saison

Dabei wird das Thema Plastik- und Müllvermeidung ganz groß geschrieben. Deshalb gibt es eine Vorgabe. Zudem gibt es Informationen, Aktionen und Musik.

Simone Flörke
03.06.2022 | Stand 03.06.2022, 11:23 Uhr

Warburg. Es wird voll auf dem Warburger Altstadt-Marktplatz am Mittwoch, 8. Juni: 24 Stände sind zum Auftakt der Warburger Feierabendmarkt-Saison dabei – und damit ist komplett ausgebucht. Das meldet Jana Berger vom Projekt „Warburg isst“ bei der Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal, wo mit der Stadt Warburg die Fäden der Organisation zusammenlaufen. Von Fisch und Fleisch bis Käse und Joghurt, sowie von Papier und Wolle bis Obst und Gemüse ist alles dabei. Und es gibt ein Drumherum an Programm von Musik über Info bis Essen.

„Ein Stück Heimat mit nach Hause nehmen“, so nennt es Jana Berger und ruft die Besucher auf, für den Einkauf Dosen, Taschen, Behälter oder Gläser mitzubringen. Denn es soll so wenig Müll wie möglich produziert werden. Deshalb wird das Geschirrmobil dabei sein – und es ist für die Stände keine Option, es zu nutzen, sondern erstmals ein Muss. Müllvermeidung ist angesagt.

Genau dort setzt auch eine Aktion an den Markttag an: Zusammen mit dem geplanten Unverpackt-Laden „Papperlapack“ will man den Mehrwert von Müllvermeidung unterstreichen, aufklären und Nachahmer finden. Das Laden-Team wird unverpackte Snacks anbieten. Eine weitere Aktion rollt zum Stadtradeln: So bietet Landschaftsführerin Maria-Theresia Herbold einen Radausflug zur Holsterburg an (kostenfrei, ohne Anmeldung).

Das sind die Unterstützer

Los geht’s um 15 Uhr auf dem Neustadt-Marktplatz. Eineinhalb Stunden später wollen die Radler auf dem Altstadt-Markt eintrudeln und so eine Verbindung schaffen zwischen beiden Warburger Feierabendmarkt-Orten. Unterstützt werden die Veranstalter von der Bürgerstiftung Warburg, der Volksbank Höxter und dem Kulturschatz Warburg: So gibt es auch wieder ein Musik-Unterhaltungsprogramm mit Saxofonist Dieter Schreyer und der Mooncake-Saxes-Band.

Am Markttag selbst werden der Altstadt-Marktplatz und ein Teil der Marktstraße an der Ecke zum Delphi-Restaurant ab 6 Uhr gespeert sein.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken