NW News

Jetzt installieren

0
Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen aus dem Camper. - © Feuerwehr Warburg
Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen aus dem Camper. | © Feuerwehr Warburg

Warburg Camper brennt auf Parkplatz eines Warburger Supermarktes aus

Die Warburger Feuerwehr war am Samstagmittag im Einsatz.

Dieter Scholz
08.11.2020 | Stand 08.11.2020, 11:36 Uhr

Warburg. Die Warburger Feuerwehr rückte am Samstagmittag zu einem Einsatz aus: Aus einem Wohnmobil schlugen die Flammen. „Während der Fahrt hatte der Fahrer des Wohnmobils bemerkt, wie sein Fahrzeug anfing zu qualmen", berichtet die Polizei. Er habe den Wagen auf den Parkplatz des Herkules-Marktes an Papenheimer Straße gefahren und an der südlichen Mauerbegrenzung des Geländes abgestellt und die Feuerwehr gerufen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte des Warburger Löschzuges, der um 13.25 Uhr alarmiert worden war, schlugen die Flammen bereits aus dem Innenraum des abgestellten Fahrzeugs. Die Feuerwehrleute deckten den Camper mit Löschschaum ab.

Totalschaden am Wohnmobil

Nach den Aufräumarbeiten zogen die zehn Einsatzkräfte des Warburger Löschzuges gegen 15 Uhr wieder ab. Totalschaden: Das Wohnmobil brannte völlig aus. Verletzt wurde niemand. Feuerwehr und Polizei gehen von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Totalschden: Auf dem Parkplatz des Herkules-Marktes brannte das Wohnmobil völlig aus. - © Feuerwehr Warburg
Totalschden: Auf dem Parkplatz des Herkules-Marktes brannte das Wohnmobil völlig aus. | © Feuerwehr Warburg

Es sei für die Warburger Freiwillige Feuerwehr der 200. Einsatz in diesem Jahr gewesen, meldet Feuerwehrchef Jürgen Rabbe.

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.