0
Gelungene Restauration: Alexander Herb (v. l.) von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Rudolf Kropp, Bürgermeister Michael Stickeln, Gotthard Kießling vom Warburger Denkmalamt, Anneli Seulen und Rudolf Bialas. Die "Maria mit der Walnuss" im Bildstock wurde gereinigt, der Farbanstrich gesichert. - © FOTO: DIETER SCHOLZ
Gelungene Restauration: Alexander Herb (v. l.) von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Rudolf Kropp, Bürgermeister Michael Stickeln, Gotthard Kießling vom Warburger Denkmalamt, Anneli Seulen und Rudolf Bialas. Die "Maria mit der Walnuss" im Bildstock wurde gereinigt, der Farbanstrich gesichert. | © FOTO: DIETER SCHOLZ

Warburg Restaurierter Bildstock kehrt nach Warburg zurück

Dieter Scholz
29.04.2015 | Stand 28.04.2015, 19:08 Uhr

Warburg. In der vergangenen Woche wurden das neue Fundament für den Sockel gegossen, in dieser kehrte der Bildstock aus der Restaurations-Werkstatt in Paderborn zurück. Seit Oktober hatten die Fachleute am Heiligenhäuschen gearbeitet. Jetzt steht es wieder auf seinem angestammten Platz in unmittelbarer Nähe der Flügeler-Kanone am Burgfriedhof.

realisiert durch evolver group