Als Tatort gilt nach Informationen der Polizei ein Schotterparkplatz an der Ostpreußenstraße in Steinheim. - © Svenja Ludwig
Als Tatort gilt nach Informationen der Polizei ein Schotterparkplatz an der Ostpreußenstraße in Steinheim. | © Svenja Ludwig

NW Plus Logo Steinheim Steinheimer niedergestochen: Tatort wird regelmäßig überwacht

Ein Sicherheitsdienst ist schon länger im Bereich um das Schulzentrum unterwegs - auch am Parkplatz. Eine Videokamera könnte weitere Hinweise liefern.

Svenja Ludwig

Steinheim. Kein Flatterband, keine Absperrungen, kein polizeiliches Siegel. Nach Hinweisen auf das, was sich Sonntagnacht dort zutrug, muss schon explizit gesucht werden. Da sind zwei Markierungen in neongelber Sprühfarbe. Einmal auf dem Pflaster, einmal auf dem welken, gelb-grünen Gras. Das war’s. Ansonsten sieht der Schotterparkplatz ziemlich unverdächtig aus. Irgendwer hat hier mit einem Auto ein paar Donuts gedreht. Ein paar Glasscherben liegen herum, etwas Plastikmüll. Gesammelte alte Weihnachtsbäume bilden einen großen Haufen. Zwischen den Zweigen lugt ein blauer Müllsack hervor. Trotzdem: Dass hier nur wenige Stunden zuvor ein Mensch niedergestochen wurde, das ist dem Parkplatz beim besten Willen nicht anzusehen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema