Die Wahlvorstände, hier Sabine Laudage (l.) und Donata Scholle, schütten die roten Umschläge, in denen Wahlschein und Stimmzettel stecken, auf den Tisch. - © Dieter Scholz
Die Wahlvorstände, hier Sabine Laudage (l.) und Donata Scholle, schütten die roten Umschläge, in denen Wahlschein und Stimmzettel stecken, auf den Tisch. | © Dieter Scholz

NW Plus Logo Kreis Höxter Die Landtagswahl in Zahlen: Kreis Höxter zählt besonders schnell

Der Bezirk Schweckhausen/Willegassen war als erstes ausgezählt und in Großenbreden/Kleinenbreden holen die Grünen ein Rekordergebnis.

David Schellenberg

Kreis Höxter. Wenn der Wähler seine Kreuzchen gemacht hat, will er am Abend sehr schnell wissen, wie nun das Ergebnis aussieht. Viele hundert Auszähler in den Ortschaften sorgen ab Punkt 18 Uhr dafür, dass die Zahlen schnell vorliegen. Diesmal meldete der Stimmbezirk Schweckhausen/Willegassen um 18.19 Uhr als Erster sein Ergebnis, knapp vor Eilversen um 18.20 Uhr und Helmern um 18.21 Uhr. Freilich waren das kleine Stimmbezirke – allesamt hatten unter 100 Stimmzettel auszuzählen. Dann ging es sehr schnell. Schon um 18.37 Uhr hatte jede Stadt schon mindestens ein Ergebnis geliefert, um 19...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema