„Wir würden gern in diesem Sommer bauen“, sagt Claudia Koch über das Kunstrasen-Großprojekt am Sportplatz Albaxen. - © Simone Flörke
„Wir würden gern in diesem Sommer bauen“, sagt Claudia Koch über das Kunstrasen-Großprojekt am Sportplatz Albaxen. | © Simone Flörke

NW Plus Logo Höxter Sport, Infrastruktur, Bildung: Hier wird in Höxter gebaut

Auch neben der Landesgartenschau gibt es Bauarbeiten, durch die die Stadt in diesem Jahr ihr Gesicht verändern wird. Das sind die Maßnahmen mit der größten Bedeutung und dem höchsten Kostenvolumen.

Simone Flörke

Höxter. Höxter erfindet sich gerade neu und wird zum Jahresende deutlich verändert aussehen. Das, sagt Baudezernentin Claudia Koch, liegt aber nicht allein an der Landesgartenschau. Denn es werde darüber hinaus in Sport, Mobilität, Bildung, Verkehr und Infrastruktur investiert: Es sind verschiedene Bereiche des öffentlichen Lebens, die sich in diesem Jahr in Höxter verändern werden. Wo das sein wird, verrät sie im Gespräch zur NW-Bauprojekte-Serie. Dabei betont sie: Die LGS-Maßnahmen kommen hier noch on top...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG