Im St.-Rochus-Krankenhaus Steinheim sollen künftig Corona-Patienten, die keine Symptome mehr aufweisen, behandelt werden. - © Madita Schellenberg
Im St.-Rochus-Krankenhaus Steinheim sollen künftig Corona-Patienten, die keine Symptome mehr aufweisen, behandelt werden. | © Madita Schellenberg
NW Plus Logo Kreis Höxter

KHWE schafft Platz für Covid-Patienten

Im St.-Rochus-Krankenhaus wird eine zusätzliche Corona-Station aufgebaut, denn 14,1 Prozent der Corona-Infizierten liegen im Krankenhaus. Wie die aktuelle Lage auf den Intensivstationen bewertet wird.

David Schellenberg

Kreis Höxter. Mit steigenden Corona-Infektionszahlen geraten auch mehr die Intensivstationen im Kreis Höxter in den Fokus, auf denen die besonders schweren Fälle – manchmal vergeblich – behandelt und beatmet werden. Aktuell müssen nach Krankenhausangaben fünf Covid-Patienten intensivmedizinisch behandelt, und zwei von ihnen beatmet werden. Klingt nicht viel, ist aber immerhin ein Anteil von 12,9 Prozent aller Intensivpatienten. Und deutlich mehr als im Landes- und Bundesdurchschnitt. NRW-weit liegt der Anteil von Covid-Patienten auf Intensivstationen bei 6,4 Prozent...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG