0
Der Kreis steht bei der Corona-Impfquote vergleichsweise gut da. Sollte das belohnt werden? - © Symbolbild: Pixabay
Der Kreis steht bei der Corona-Impfquote vergleichsweise gut da. Sollte das belohnt werden? | © Symbolbild: Pixabay

Kreis Höxter 9 Kandidaten, 9 Fragen: Corona-Belohnung für den Kreis Höxter?

Der Kreis Höxter stand in der Pandemie häufiger gut da – auch jetzt, in der Impfkampagne, weist der Kreis Quoten auf, von denen andere Regionen nicht einmal zu träumen wagen. Wie kann der Bund die belohnen, die die Pandemie bislang gut händeln konnten und niedrige Inzidenzwerte haben?

Svenja Ludwig

Kreis Höxter. Rund anderthalb Jahre sind wir jetzt im Pandemie-Modus. Dem Kreis Höxter ging es häufig besser als seinen Nachbarn oder dem Landes- beziehungsweise Bundesdurchschnitt. Auch jetzt, beim Impfen sieht es im Kulturland besser aus als in vielen anderen Regionen in Deutschland. Wie kann das belohnt werden? Bei der Bundestagswahl am 26. September gehen für den Wahlkreis 136 (Höxter – Lippe II – Gütersloh III) neun Kandidatinnen und Kandidaten an den Start. nw.de hat sie per Steckbrief vorgestellt. Jetzt geht es an die Inhalte. Diesmal um die Pandemie. In den kommenden Fragerunden um Mobilität und Innenstädte.