Pedelec-Unfälle führen häufig zu schweren Verletzungen. - © Symbolfoto: Gerald Dunkel
Pedelec-Unfälle führen häufig zu schweren Verletzungen. | © Symbolfoto: Gerald Dunkel
NW Plus Logo Kreis Höxter

Immer mehr Pedelec-Fahrer verunglücken im Kreis Höxter

Mehr E-Bike-Fahrer – mehr Unfälle. Das macht auch der Polizei zu schaffen. Dabei könnten die Radler viel tun, damit es zu keinen schweren Stürzen kommt.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Von 2018 bis 2021 ereigneten sich 84 Unfälle mit den Pedelecs. Der Name steht für Pedal Electric Cycle – darin steckt auch schon eine wichtige Beschreibung, nämlich dass das Rad dem Fahrer hilft. „Während des Tretens unterstützt ein Elektromotor mit einer Leistung bis zu 250 Watt und einer Geschwindigkeit bis 25 Kilometern pro Stunde den Fahrer. Die Tretleistung eines normalen Rads liegt bei durchschnittlich 100 Watt", erklärt Polizeihauptkommissar Thomas Kruse von der Polizei im Kreis Höxter. Die Unfälle ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema