Heute wird ein Erlass des Gesundheitsministeriums erwartet. Jens Grothues verbindet damit die Hoffnung, dass Impfsoff nach Brakel kommt - und dass dann auch die Erstimpfungen wieder aufgenommen werden können. - © David Schellenberg
Heute wird ein Erlass des Gesundheitsministeriums erwartet. Jens Grothues verbindet damit die Hoffnung, dass Impfsoff nach Brakel kommt - und dass dann auch die Erstimpfungen wieder aufgenommen werden können. | © David Schellenberg

NW Plus Logo Kreis Höxter Bald könnte es wieder Erst-Impfungen im Impfzentrum des Kreises geben

Weil der Impfstoff in den vergangenen Wochen knapp war, durften im Impfzentrum nur Zweitimpfungen durchgeführt werden. Der ärztliche Leiter hofft, dass sich das ändert.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Jens Grothues, der ärztliche Leiter des Impfzentrums in Brakel, hat seinen Optimismus noch nicht verloren – zumindest nicht ganz. Seit Anfang Juni werden im Impfzentrum in der Brakeler Stadthalle keine Erstimpfungen mehr durchgeführt. Sondern nur noch Zweitimpfungen, auf Erlass des Ministeriums. Zeitweise musste das Zentrum sogar seine Öffnungszeiten reduzieren. Der Grund: Es war einfach nicht genug Impfstoff da. Das könnte sich allerdings in der kommenden Woche ändern – hofft Grothues.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema