0
Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken nach ihrem Erfolg bei der Stichwahl zur SPD-Führung. - © Fabrizio Bensch
Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken nach ihrem Erfolg bei der Stichwahl zur SPD-Führung. | © Fabrizio Bensch

Kreis Höxter Wie Parteispitzen im Kreis Höxter über Borjans, Esken und die GroKo denken

In einer Stichwahl konnten sich Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken gegen Olaf Scholz und Klara Geywitz durchsetzen.

Sebastian Beeg Sebastian Beeg
03.12.2019 | Stand 02.12.2019, 20:44 Uhr
Alexander Graßhoff Alexander Graßhoff

Kreis Höxter. Die Parteibasis hat ein klares Votum abgegeben. Mit 53 Prozent der Stimmen empfahlen die SPD-Mitglieder, den ehemaligen NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans und Bundestagsabgeordnete Saskia Esken zu den neuen Spitzen der Sozialdemokraten auf Bundesebene zu machen. Das mögliche Führungsduo, das sich an der Basis per Stichwahl gegen Finanzminister Olaf Scholz und die brandenburgische Landtagsabgeordnete Klara Geywitz durchsetzte, wird dem linken Parteiflügel zugerechnet und gilt als koalitionskritisch.

realisiert durch evolver group