0
Zahlenwerk: Abteilungsleiter Andreas Frank (v. l.), Landrat Friedhelm Spieker und Kreiskämmerer Gerhard Handermann. Foto: Kreis Höxter - © Kreis Höxter
Zahlenwerk: Abteilungsleiter Andreas Frank (v. l.), Landrat Friedhelm Spieker und Kreiskämmerer Gerhard Handermann. Foto: Kreis Höxter | © Kreis Höxter

Kreis Höxter Der Kreis Höxter braucht 8,1 Millionen Euro mehr von seinen Städten

Haushaltsplanung: Die Ausgaben und das Defizit des Kreises steigen deutlich an. Noch kann das Defizit durch Überschüsse aus den Vorjahren aufgefangen werden

David Schellenberg
08.11.2019 | Stand 07.11.2019, 21:05 Uhr

Kreis Höxter. Manchmal ist es gut, dass die Fakten auch schwarz auf weiß präsentiert werden. Denn bei den vielen Zahlen, die Kreiskämmerer Gerhard Handermann und scheidende Landrat Friedhelm Spieker am Donnerstag bei der Einbringung des Kreishaushaltes für 2020 nannten, konnte einem am Ende der Kopf schwirren.

realisiert durch evolver group