0
Eine kreisweite Strategie soll schon in einem halben Jahr umgesetzt werden. - © Pixabay (Symbolfoto)
Eine kreisweite Strategie soll schon in einem halben Jahr umgesetzt werden. | © Pixabay (Symbolfoto)

Höxter Kreis Höxter will Fortschritte in der Digitalisierung erzielen

Die Verwaltung will interne Prozesse optimieren

Hermann Ludwig
03.10.2019 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Höxter. „Dass Deutschland bei der Digitalisierung so weit hinten steht, das darf nicht sein", sagt Höxters Bürgermeister Alexander Fischer bei der Vorstellung des Themas „Interkommunale Digitalisierungsstrategie" im Rat. Manuel Pawlik, der das Projekt beim Kreis Höxter gemeinsam mit Karsten Oeynhausen betreut, stellte den Ratsmitgliedern die Konzeption vor, mit der die Städte im Kreis Höxter gemeinsam mit dem Kreis Fortschritte erzielen wollen. „Es ist Druck auf dem Kessel", meint Projektleiter Pawlik unmissverständlich. Bei der Digitalisierung der Verwaltung liege Deutschland in Europa auf Platz 26, es folgen nur noch Ungarn und Griechenland.

Mehr zum Thema