0
Die Bundesstraße 64 wird in Godelheim gesperrt. - © David Schellenberg
Die Bundesstraße 64 wird in Godelheim gesperrt. | © David Schellenberg

Höxter/Beverungen Godelheimer Ortsdurchfahrt wird für zwei Wochen voll gesperrt

Straßenverkehr: Nach Abschluss der Fahrbahnsanierung sind weitere Straßenbauarbeiten in und bei Godelheim geplant

10.07.2019 | Stand 10.07.2019, 16:52 Uhr

Höxter-Godelheim. Große Verkehrsbehinderungen sind vorprogrammiert: Die Godelheimer Ortsdurchfahrt wird ab Montag, 15. Juli, für zwei Wochen voll gesperrt. Grund ist eine Fahrbahnsanierung, die der Landesbetrieb Straßen auf einer Länge von 1,7 Kilometern vornimmt. Der Sanierungsabschnitt auf der Bundesstraße 64 beginnt am Ortseingang an der Straße Nethegrund und führt bis zur Landesstraße 837 (Neuer Weg). Die Umleitung, die bereits ausgeschildert ist, erfolgt nach Angaben der Behörde für den aus Höxter kommenden Fahrzeugverkehr über die Landesstraße 755, die Kreisstraße 18 und die Landesstraße 890 nach Ottbergen. Für den Verkehr aus Paderborn kommend verläuft die Umleitungsstrecke über die Landesstraße 837 (Neuer Weg), die Kreisstraße 56 (Wehrdener Straße) und die Bundesstraße 83 nach Godelheim. Weitere Arbeiten an Kreuzung und B 83 folgen Nach Abschluss der Arbeiten wird voraussichtlich ab Montag, 29. Juli, der bituminöse Oberbau des Kreuzungsbereiches B64/B83 in Godelheim saniert. Für diese Arbeiten wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt und eine Ampelanlage im Baustellenbereich eingerichtet. Abschließend wird die Deckschicht der B 83 (Karlshafener Straße) vom Ortsausgang Godelheim in Fahrtrichtung Wehrden auf einer Länge von rund 400 Metern saniert. Eine Umleitung führt in beiden Fahrtrichtungen über die Wehrdener Straße und den Neuen Weg zur B 64. Der Landesbetrieb Straßen NRW investiert insgesamt 630.000 Euro aus Bundesmitteln in die Baumaßnahme.

realisiert durch evolver group