Frank Hussong im Gespräch mit Dan Perjovschi, der zu dieser Documenta eines der physisch größten Kunstwerke beiträgt, Perjovschi hat die Säulen des Fridericianum schwarz grundiert und anschließend beschriftet. - © Valeria Geritzen
Frank Hussong im Gespräch mit Dan Perjovschi, der zu dieser Documenta eines der physisch größten Kunstwerke beiträgt, Perjovschi hat die Säulen des Fridericianum schwarz grundiert und anschließend beschriftet. | © Valeria Geritzen

NW Plus Logo Beverungen Dieser Beverungener verbringt seinen Jahresurlaub auf der Documenta

An diesem Wochenende beginnt die Weltkunstausstellung in Kassel. Vorab hat Frank Hussong aus Dalhausen die Möglichkeit, die Orte der 100-Tage-Schau anzusehen.

Valeria Geritzen

Beverungen-Dalhausen/Kassel. „Kassel verwandelt sich alle fünf Jahre zur Weltstadt“, sagt Frank Hussong und strahlt: „Für mich ist es die neunte Documenta, die ich besuche.“ Seit 1955 findet direkt vor der Haustür, nur 35 Kilometer von Warburg entfernt, und überall aus dem Kreis Höxter schnell zu erreichen, die bedeutendste Kunstausstellung der Welt statt.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema