NW News

Jetzt installieren

Im Vordergrund ist die Stahlbetonhalle des geplanten Atommüll-Logistikzentrums zu sehen, das 16 Meter hoch werden soll. Im Hintergrund erkennt man die bestehenden Gebäude des ehemaligen Atomkraftwerks - © Nusec/BGZ
Im Vordergrund ist die Stahlbetonhalle des geplanten Atommüll-Logistikzentrums zu sehen, das 16 Meter hoch werden soll. Im Hintergrund erkennt man die bestehenden Gebäude des ehemaligen Atomkraftwerks | © Nusec/BGZ

NW Plus Logo Beverungen So soll das Logistiklager für Atommüll in Würgassen aussehen

Die Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung präsentiert ein Video und eine Handy-App zur Visualisierung. Was der virtuelle Flug über das Bauwerk für Ansichten und Einsichten liefert.

Manuela Puls

Beverungen-Würgassen. Wie das geplante Atommüll-Logistikzentrum in Würgassen aussehen könnte, das zeigt die Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung ab sofort im Film. Er ermöglicht einen virtuellen Flug über das ehemalige Kraftwerksgelände im Dreiländereck, wo das große Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktiven Abfall bis 2027 entstehen soll. Die Halle soll im Video möglichst realitätsnah und dreidimensional dargestellt werden. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema