Ein Fachwerkhaus wurde beim Brand am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages völlig zerstört. - © Feuerwehr Beverungen
Ein Fachwerkhaus wurde beim Brand am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages völlig zerstört. | © Feuerwehr Beverungen
NW Plus Logo Beverungen

Deutlich höherer Schaden nach Großbrand am zweiten Weihnachtstag

Nach dem Feuer in Beverungen am zweiten Weihnachtstag waren jetzt die Ermittler der Polizei nochmals in der Ruine. Inzwischen gelten drei Häuser als unbewohnbar.

Svenja Ludwig
Simone Flörke

Beverungen. Nach dem Großbrand am Abend des zweiten Weihnachtstages sind die Brandermittler der Polizei zusammen mit Sachverständigen der Versicherung am Dienstagvormittag erneut in die Brandruine gegangen, um nach der Ursache für das verheerende Feuer zu suchen, das mittlerweile drei Gebäude in dem dicht bebauten Beverunger Zentrum unbewohnbar gemacht hat. Mit dabei war nach Angaben von Polizeisprecher Jörg Niggemann auch ein Statiker – denn das Haus, in dem der Brand ausgebrochen war, ist nur noch teilweise begehbar...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG