0
Hermann-Josef Sander betreut die Wetterstation auf dem Weg zur Drenker Elisenhöhe. Er selbst ist ein passionierter Wetterbeobachter. - © Manuela Puls
Hermann-Josef Sander betreut die Wetterstation auf dem Weg zur Drenker Elisenhöhe. Er selbst ist ein passionierter Wetterbeobachter. | © Manuela Puls

Beverungen Das Wetterjahr 2019 im Kreis Höxter hatte viele Abweichungen

Wetterexperte Hermann-Josef Sander von der Meteogroup-Wetterstation in Beverungen-Drenke zieht Bilanz der vergangenen zwölf Monate, was die Temperaturen, den Niederschlag und den Sonnenschein angeht.

Simone Flörke
01.02.2020 | Stand 01.02.2020, 13:18 Uhr

Beverungen-Drenke/Kreis Höxter. Das Jahr 2020 ist schon fast wieder einen Monat jung – Zeit für Hermann-Josef Sander von der Wetterstation in Drenke, mal die vergangenen zwölf Monate aus Wettersicht zu bilanzieren und zu analysieren. Zudem blickt er auf den letzten Monat 2019 zurück. Wie war das Wetter im Dezember?

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group