0
König Wilfried Rüthers und seine Offiziere Franz Versen und Michael Fischer mussten in diesem Jahr krankheitsbedingt leider auf die Damen an ihrer Seite verzichten. - © Silke Riethmüller
König Wilfried Rüthers und seine Offiziere Franz Versen und Michael Fischer mussten in diesem Jahr krankheitsbedingt leider auf die Damen an ihrer Seite verzichten. | © Silke Riethmüller

Bad Driburg Schützen in Pömbsen: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Die Schützenbruderschaft St.-Fabian-Sebastian Pömbsen feiert Schützenfest mit etwas verändertem Ablauf.

Silke Riethmüller
06.06.2022 | Stand 06.06.2022, 14:46 Uhr |

Bad Driburg-Pömbsen. Nach zwei Corona-Jahren ganz ohne Schützenfest freuten sich die Schützen der St.-Fabian-Sebastian-Schützenbruderschaft in Pömbsen darauf, am Pfingstwochenende endlich wieder ihr Fest der Feste feiern zu können. Mit einer treffsicheren Majestät, einer Königin im viel bewunderten Kleid und dem dazugehörigen glanzvollen Hofstaat. Doch im Bergdorf kam es etwas anders als eigentlich geplant.

König Wilfried Rüthers, der beim Vogelschießen vor zwei Wochen mit dem 123. Schuss die Königswürde errungen und Holzadlers von der Stange geholt hatte, wurde beim Festumzug am Sonntagnachmittag nur von seinen Offizieren Franz Versen, Michael Fischer und Jürgen Busse begleitet. Die Parade auf dem Schulhof in Pömbsen fiel aus. Denn Ehefrau und Königin Mechthild Rüthers war kurzfristig erkrankt, deshalb hatte man kurzfristig den Ablauf des Festes verändert.

„Wir wollen trotzdem gemeinsam feiern“, hatte der Vorstand beschlossen. Die diesjährigen Majestäten werden im kommenden Jahr erneut ihren großen Auftritt beim Schützenfest im Bergdorf haben. Dann mit einer strahlenden Königin Mechthild Rüthers und drei sicherlich bezaubernden Hofdamen (Martina Versen, Ulla Versen und und Michaela Busse) an der Seite von König Wilfried Rüthers und seiner Offiziere in Pömbsen.

Fotostrecke

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken