In Bad Driburg protestieren viele Menschen gegen die Coronamaßnahmen und einige gegen die Protestierenden. - © Privat
In Bad Driburg protestieren viele Menschen gegen die Coronamaßnahmen und einige gegen die Protestierenden. | © Privat
NW Plus Logo Kreis Höxter

Montagabend in Bad Driburg: Wer „spaziert“ da eigentlich?

150 oder 300? Wie viele Menschen am Montagabend in Bad Driburg schweigend gegen die Corona-Maßnahmen protestierten, darüber gibt es verschiedene Angaben. Aber es werden immer mehr.

Simone Flörke
Svenja Ludwig

Bad Driburg/Kreis Höxter. Mehrere nicht angemeldete Versammlungen unter der Überschrift der „Montagspaziergänge“, bei denen Menschen in Form des stillen Protests ihren Unmut gegen die geltenden oder geplanten Corona-Schutzmaßnahmen kundtun und Kerzen entzünden, könnten strafrechtliche Konsequenzen haben: „Es läuft darauf hinaus, dass Strafverfahren eingeleitet werden können“, sagt Polizeisprecher Jörg Niggemann am Dienstag. Die weiteren Schritte werde der Staatsschutz in Bielefeld übernehmen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG