0
Die Tiere, die die Wildbrücke am Stellberg bei Bad Driburg nutzen, sollen jetzt durch ein neues System überwacht werden. - © Oliver Sielhorst
Die Tiere, die die Wildbrücke am Stellberg bei Bad Driburg nutzen, sollen jetzt durch ein neues System überwacht werden. | © Oliver Sielhorst

Bad Driburg/Altenbeken Schüler optimieren Tierzählung an der Wildbrücke bei Bad Driburg

Das MINT-Camp am Bad Driburger St. Xaver trägt Früchte. Nach anderthalb Jahren Vorbereitung tüftelten nun 15 Schüler aus ganz Deutschland bei einem ganz besonderen Projekt mit.

Burkhard Battran
16.03.2020 | Stand 16.03.2020, 08:35 Uhr

Bad Driburg. Seit sieben Jahren gibt es die Grünbrücke über der B 64 auf dem Stellberg bei Bad Driburg. Sie soll insbesondere die Wanderungen der extrem scheuen und seltenen Wildkatzen durch das Territorium des Eggegebirges ermöglichen, trotz der Zerschneidung durch die Bundesstraße. Anders als Hauskatzen leben Wildkatzen als Einzelgänger. Nur in der Paarungszeit zwischen Januar und März suchen sie nach Artgenossen und legen dabei weite Strecken zurück. Ohne die Grünbrücke ließe sich der Fortbestand in der Egge nicht gewährleisten.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group