0
Bilster-Berg-Bewohner: Diese kleine Fuchsfamilie hat vor kurzem Nachwuchs bekommen. - © Bilster Berg
Bilster-Berg-Bewohner: Diese kleine Fuchsfamilie hat vor kurzem Nachwuchs bekommen. | © Bilster Berg

Nieheim/Bad Driburg Seltene Tiere und Pflanzen leben an der Bilster-Berg-Strecke

Die Wirtschaftlichkeit einer Test- und Präsentationsstrecke mit der Umwelt in Einklang zu bringen sei für den Bilster-Berg-Betreiber kein Widerspruch

05.06.2019 | Stand 04.06.2019, 20:12 Uhr

Nieheim/Pömbsen. Die Tier- und Pflanzenwelt am Bilster Berg hat sich nach Angaben der Bilster-Berg-Drive-Resort-Gesellschaft trotz des regen Betriebs auf der Strecke ausgedehnt. Anlässlich des Weltumwelttages der Vereinten Nationen am 5. Juni betont der Betreiber des Test- und Präsentatrionsstrecke, dass schon bei der Planung und beim Bau der 4,2 Kilometer langen Rundstrecke darauf geachtet worden sei, den Eingriff in die Natur so gering wie möglich zu halten. So seien dort lebende Tiere umgesiedelt, Tierhabitate neu aufgebaut, die umliegenden Wälder weiter aufgeforstet und Grünanlagen neu angelegt worden.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group