Die Polizei hat mehrere mögliche Tatverdächte ermitteln können. - © Symbolbild Pixabay
Die Polizei hat mehrere mögliche Tatverdächte ermitteln können. | © Symbolbild Pixabay
NW Plus Logo Spenge

Jugendliche mit Schreckschusswaffe bedroht: Polizei ermittelt Verdächtige

Ende Januar war es zu einem Raubdelikt am Spenger Schulzentrum gekommen. Zwei Jungen (13, 14) waren von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen worden. Jetzt gibt es einen Ermittlungserfolg.

Mareike Patock

Spenge. Das Schulzentrum in Spenge: Es ist Samstag, der 30. Januar 2021. Am frühen Abend gegen 18 Uhr werden auf dem Spielplatz der Gesamtschule zwei Jungen aus Enger - 13 und 14 Jahre alt - von einer größeren Gruppe von Jugendlichen angegriffen. Die beiden 13- und 14-Jährigen werden laut Polizei geschlagen, getreten und sogar mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Auch Jacken, eine geringe Menge Bargeld, Musikkopfhörer und eine EC-Karte werden den Jungen gestohlen. Seither haben Kriminalbeamte aus Herford ermittelt - und können nun einen Erfolg verzeichnen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG