Die Meller Straße in Bruchmühlen. Links ist Niedersachsen, die Häuser auf der rechten Seite stehen in Nordrhein-Westfalen. - © Gregor Winkler
Die Meller Straße in Bruchmühlen. Links ist Niedersachsen, die Häuser auf der rechten Seite stehen in Nordrhein-Westfalen. | © Gregor Winkler

NW Plus Logo Rödinghausen/Melle Auf einer Straßenseite gilt Ausgangssperre, auf der anderen nicht

In Bruchmühlen entscheiden nur wenige Meter, welche Corona-Verordnung gilt. So darf auf Meller Gebiet niemand von 21 bis 5 Uhr vor die Tür, im Rödinghauser Teil ist das dagegen erlaubt.

Niklas Krämer

Rödinghausen/Melle. Wer in Bruchmühlen wohnt, der ist des Öfteren ein Grenzgänger. Die Grenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verläuft auf der Meller Straße, einer der Hauptstraßen im Ort. Auf dem einen Bürgersteig ist man in Melle (Landkreis Osnabrück), auf dem gegenüberliegenden Gehweg ist man in Rödinghausen (Kreis Herford). Zu normalen Zeiten fällt das nicht wirklich auf. Doch in Corona-Zeiten führt das zu einer außergewöhnlichen Situation: Auf der einen Straßenseite, dort wo das Kino „Else-Lichtspiele" ist, dürfen die Bürgerinnen und Bürger auch nachts vor die Tür...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Die News-App

Jetzt installieren