Überschwemmt: Dieser Acker in Halstern an der Straße Langefohrn kurz vor dem Schulweg steht unter Wasser. Unwetter über Mennighüffen, Starkregen in Halstern - © Ulf Hanke
Überschwemmt: Dieser Acker in Halstern an der Straße Langefohrn kurz vor dem Schulweg steht unter Wasser. Unwetter über Mennighüffen, Starkregen in Halstern | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Löhne Der Plan gegen die Hochwasserkatastrophe

Seit einem Jahr lässt die Stadt ein Konzept zum Starkregenrisikomanagement erstellen. Auf einer Karte kann bald jeder Löhner sehen, wie er betroffen ist.

Dirk Windmöller

Löhne. Die Flutkatastrophen im Ahrtal und anderen Teilen von Nordrhein-Westfalen sowie in Rheinland Pfalz vor drei Monaten haben gezeigt, wie schnell aus kleinen Bächen reißende Flüsse werden. Auch dort, wo es noch Jahre dauern wird, bis die Folgen beseitigt sind, haben sich die Menschen sicher gefühlt. In Löhne und Bad Oeynhausen hat unter anderem das Pfingsthochwasser 1997 schwere Schäden angerichtet.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema