Sophie Luchtmeier wollte eigentlich die Welt bereisen und in Asien starten. Doch Corona werfen die Reisepläne durcheinander. - © Luchtmeier
Sophie Luchtmeier wollte eigentlich die Welt bereisen und in Asien starten. Doch Corona werfen die Reisepläne durcheinander. | © Luchtmeier

NW Plus Logo Löhne Weltreise abgesagt: Löhner Krankenschwester und ihr Freund haben Plan B

Sophie Luchtmeier und Lukas Linnenbrügger wollten im Mai nach Asien aufbrechen. Die Corona-Pandemie stoppte die Reise vor dem Start. Die neuen Pläne führt das Paar ab August nicht so weit weg.

Dirk Windmöller

Löhne. Sie wollten längst weg sein, weit weg. Sophie Luchtmeier und ihr Freund Lukas Linnenbrügger wären jetzt eigentlich irgendwo in Asien. Vielleicht in Thailand, vielleicht in Indonesien. Ab Mai wollten sich die zwei Löhner ihren großen Traum von einer Weltreise erfüllen. Doch statt eine Reise mit offenem Ende zu beginnen, wurden sie durch Corona schon vor dem Start ausgebremst. Jetzt gibt es einen neuen Plan. Am 20. August geht es los. Die Entscheidung, sich unter den eingeschränkten Möglichkeiten wegen der Corona-Pandemie dennoch auf den Weg zu machen, fiel in den letzten Wochen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group