0
Smileys statt Besteckeinsätze: Am Stand von Agoform können die Schüler die Thermoform-Maschine ausprobieren. Pia Sophie Duch (16) und Jana Hilenberg (14) testen das. - © Susanne Barth
Smileys statt Besteckeinsätze: Am Stand von Agoform können die Schüler die Thermoform-Maschine ausprobieren. Pia Sophie Duch (16) und Jana Hilenberg (14) testen das. | © Susanne Barth

Löhne/Bad Oeynhausen Stepone gibt Einblicke in die Welt der Ausbildungsberufe

„Unternehmen müssen sexy sein“: Auf der Ausbildungsplatzbörse informieren 60 Aussteller Schüler aus Löhne und Bad Oeynhausen

Susanne Barth
15.09.2017 | Stand 15.09.2017, 18:10 Uhr |
Nihan, Beautybloggerin, ist das diesjährige Flagschiff der Stepone, die die Städte Löhne und Bad Oeynhausen organisieren. Hier ist sie mit Steven Haydon (v. l.), Heinz-Jürgen Tücke (beide Polizei Herford) und Löhnes Bürgermeister Bernd Poggemöller zu sehen. - © Susanne Barth
Nihan, Beautybloggerin, ist das diesjährige Flagschiff der Stepone, die die Städte Löhne und Bad Oeynhausen organisieren. Hier ist sie mit Steven Haydon (v. l.), Heinz-Jürgen Tücke (beide Polizei Herford) und Löhnes Bürgermeister Bernd Poggemöller zu sehen. | © Susanne Barth

Löhne/Bad Oeynhausen. Beim Stand des Löhner Unternehmens Agoform gehen die Schüler mit einem Grinsen davon. Riesige, gelbe Smileys aus dem Kunststoff Polystyrol haben Pia Sophie Duch und Jana Hilenberg erstellt. Die Freundinnen bedienen die Thermoform-Maschine, die bei Agoform sonst für Besteckeinsätze zum Einsatz kommt. Spannend und lustig finden die Bertolt-Brecht-Gesamtschülerinnen den Vorgang. Es ist eine von vielen Aktionen, die auf der Stepone zum Ausprobieren bereit steht.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group