Aufgrund ausfallender Veranstaltungen und geschlossener Gastronomie ist der Absatz beim Fassbier rückläufig. Beim Flaschenbier der Herforder Brauerei sieht die Lage jedoch anders aus. - © Herforder Brauerei
Aufgrund ausfallender Veranstaltungen und geschlossener Gastronomie ist der Absatz beim Fassbier rückläufig. Beim Flaschenbier der Herforder Brauerei sieht die Lage jedoch anders aus. | © Herforder Brauerei

NW Plus Logo Hiddenhausen/Herford Herforder Brauerei stellt Weichen für die Post-Pandemie-Zeit

Durch ausgefallene Veranstaltungen und geschlossene Gastronomie liegen die Zapfhähne trocken. Beim Absatz von Flaschenbier sieht die Situation aber entspannter aus.

David Knapp

Hiddenhausen/Herford. Im vergangenen Sommer ging die Herforder Brauerei in die Offensive: Mit einem neuen Etiketten-Design und einer breit angelegten Kampagne wollte das Traditionsunternehmen seine Zugehörigkeit zur Region untermauern. Nichtsdestotrotz sind die Einschränkungen in Folge der Pandemie für die Brauereien deutschlandweit eine enorme Belastung - so auch in Sundern. Denn durch ausgefallene Veranstaltungen und Feste sowie die geschlossene Gastronomie liegen die Zapfhähne trocken...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Die News-App

Jetzt installieren