0
Neue Perspektiven: Soman (links) und Leo sind konzentriert bei der Sache. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern waren sie einen ganzen Tag in der Gemeinde unterwegs und haben Orte gesehen, die sie vorher nicht kannten. Sämtliche Eindrücke dokumentierten sie in Bildern. - © Yvonne Gottschlich
Neue Perspektiven: Soman (links) und Leo sind konzentriert bei der Sache. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern waren sie einen ganzen Tag in der Gemeinde unterwegs und haben Orte gesehen, die sie vorher nicht kannten. Sämtliche Eindrücke dokumentierten sie in Bildern. | © Yvonne Gottschlich

Hiddenhausen Hiddenhauser Schüler erkunden per App die Gemeinde

Medienkompetenz: Bei den Ferienspielen der Gemeindebücherei haben Kinder jetzt gelernt, wie sie mit Bildern ihre Umgebung entdecken und abbilden können. Eine spannende Idee zwischen Natur und Technik

Yvonne Gottschlich
16.08.2018 | Stand 15.08.2018, 16:59 Uhr
Nachbereitung: Zurück in der Bücherei wurden die Bilder bearbeitet und in die App geladen. - © Yvonne Gottschlich
Nachbereitung: Zurück in der Bücherei wurden die Bilder bearbeitet und in die App geladen. | © Yvonne Gottschlich

Hiddenhausen. Beim Kulturrucksack-Workshop „Hidden(hausen) Places go #stadtsache" von der Gemeindebücherei entdeckten junge Menschen jetzt mit dem Fahrrad ihre Umgebung. Als vom Land gefördertes Kulturrucksack-Angebot fuhren Jessica Wawrzyniak und Lisa Husemöller von femina vita, Mädchenhaus Herford, mit den Kindern los. Zuvor gab es in der Bücherei die Einführung in die Technik.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group