0
Das Klinikum Herford stößt angesichts der Infektionswellen und Personalausfällen an seine Grenzen. Für Patienten bedeutet das unter anderem Wartezeiten und Terminverschiebungen. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Das Klinikum Herford stößt angesichts der Infektionswellen und Personalausfällen an seine Grenzen. Für Patienten bedeutet das unter anderem Wartezeiten und Terminverschiebungen. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Krankheitswelle Lange Wartezeiten und Terminverschiebungen: Klinikum Herford an der Kapazitätsgrenze

Infektionswellen und Personalausfälle belasten das Klinikum Herford. Durch die Engpässe müssen teilweise "für alle Betroffenen unbefriedigende" Entscheidungen getroffen werden.

13.12.2022 | Stand 13.12.2022, 16:16 Uhr

Kreis Herford. Deutschlandweit vermelden Krankenhäuser zunehmend, dass sie aufgrund von fehlendem Personal, hohen Inzidenzen und einer steigenden Anzahl von Infektionskrankheiten an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Auch das Klinikum Herford ist von dieser Situation betroffen, heißt es in einer Pressemitteilung. Wartezeiten und Terminverschiebungen seien deshalb nicht immer vermeidbar, ebenso, dass stationäre Maßnahmen teilweise abgelehnt werden müssten.

Mehr zum Thema