Bibliotheks-Chefin Petra Beck, Stefanie Möller, Präsidentin der Soroptimistinnen Bad Oeynhausen/Wittekindsland, Carolina Erk, Agnes Barth (Frauenhaus), Projektleiterin Gabriele Kasper, Katja Heidemann, Daniela Albrink und Nadine Heine (Frauenhaus) zeigen Steine, die Bewohnerinnen des Frauenhauses künstlerisch gestaltet haben. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Bibliotheks-Chefin Petra Beck, Stefanie Möller, Präsidentin der Soroptimistinnen Bad Oeynhausen/Wittekindsland, Carolina Erk, Agnes Barth (Frauenhaus), Projektleiterin Gabriele Kasper, Katja Heidemann, Daniela Albrink und Nadine Heine (Frauenhaus) zeigen Steine, die Bewohnerinnen des Frauenhauses künstlerisch gestaltet haben. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Gewalt gegen Frauen Bewohnerinnen des Herforder Frauenhauses drücken Gefühle künstlerisch aus

Das Frauenhaus kann noch immer nicht den Bedarf an sicheren Plätzen decken. Die Frauen erleben oft jahrelang Gewalt und können sich dennoch schwer lösen.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema