0
Die Polizei musste in den vergangenen Tagen mehrere vermisste Menschen suchen. - © Ilja Regier
Die Polizei musste in den vergangenen Tagen mehrere vermisste Menschen suchen. | © Ilja Regier

Kreis Herford kompakt am 3. August 2022 Mann ist ertrunken, Suche nach Brandstifter dauert an und Warnung vor Hitze

Die meistgeklickten lokalen Schlagzeilen plus Corona, das Wetter und die Informationen aus der Nachbarschaft: Alles Wichtige im schnellen Überblick.

Elena Ahler
03.08.2022 | Stand 03.08.2022, 12:15 Uhr

Kreis Herford. Ein Mann aus Herford, der gemeinsam mit einem Freund im niedersächsischen Balge zum Angeln war, ist in der Weser ertrunken. Polizei, Feuerwehr und DLRG haben Samstag und Sonntag mit großem Aufwand nach dem Herforder gesucht. Inzwischen herrscht Klarheit: Ein Bootfahrer hat den leblosen Angler gefunden. Kein Einzelfall. Vor gut einer Woche sind im Nachbarkreis Minden-Lübbecke zwei Menschen auf einem Baggersee verschwunden. Inzwischen konnten Feuerwehrtaucher die Leichen aus dem See bergen. Im April diesen Jahres ist ein 36-Jähriger bei einem Kanu-Unfall ums Leben gekommen. Gemeinsam mit seinem Bruder sei er auf die Weserschleuse zugefahren, doch offenbar durch die Strudelbildung während des Schleusenvorgangs kenterte sein Kanu.

Experten warnen davor, beispielsweise im Mittellandkanal zu baden. Denn der Kanal sei kein ruhiges Badegewässer. In Paderborn hat die Polizei jüngst mehrere Strafanzeigen ausgestellt, weil mehrere Jugendliche und junge Erwachsene sich auf einem eingezäunten Gelände eines Kieswerks am Lippesee aufgehalten haben - das Baden im Baggersee ist dort strikt untersagt.

Nachbarschaft

Vor zwei Jahren ist auf dem Reiterhof Kollmeyer ein Feuer ausgebrochen. Sieben Pferde sind bei dem Brand gestorben. Der mutmaßliche Täter ist auf Videoaufnahmen zu sehen, genützt hat es bisher nicht. Die Polizei habe ihre Ermittlungen eingestellt. Doch die Familie Kollmeyer sucht weiter nach dem Täter. Und hat weiterhin eine Belohnung ausgeschrieben.

Wetter

Den Kreis Herford erwartet heute hohe Temperaturen und eine hohe Wärmebelastung. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung vor Hitze herausgegeben. Sie gilt am Mittwoch von 11 bis Donnerstag, 19 Uhr. Mit leichter Bewölkung gestartet, erwartet uns heute ein warmer Tag mit bis zu 31 Grad. Es gibt einen Mix aus Sonne und Wolken. Ab Nachmittag ist es zunehmend bewölkt. Am Donnerstag wird es ebenfalls sommerlich warm bei Werten bis zu 35 Grad.

Corona

Seit gestern werden beim Landeszentrum Gesundheit NRW 290 Neuinfektionen registriert. Die Wocheninzidenz sinkt auf 535,2.

Meistgelesen

1. In der Weser ertrunken: Bootfahrer findet den toten Angler aus Herford: Polizei, Feuerwehr und DLRG haben Samstag und Sonntag mit großem Aufwand nach dem Herforder gesucht.

2. 26-jährige Motorradfahrerin schwer verletzt: Ein Autofahrer übersah die junge Frau aus Kirchlengern beim Abbiegen. In Hiddenhausen kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.

3. Polizei nimmt Mann aus Herford nach Bedrohung fest: Er bedrohte seine Familie mit einem Messer: Ein psychisch kranker Herforder wird nach einem größeren Polizeieinsatz in die Psychiatrie eingewiesen.

Alle "Kreis-Herford-Kompakt"-Folgen finden Sie hier.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken