Der Unfall mit zwei Autos an der Stadtholzstraße: Hier konmnte der Verdacht des Rennens nicht bestätigt werden. - © Polizei Herford
Der Unfall mit zwei Autos an der Stadtholzstraße: Hier konmnte der Verdacht des Rennens nicht bestätigt werden. | © Polizei Herford

NW Plus Logo Herford Die unverantwortlichen Raser in Herford und das Problem, sie zu stoppen

Erst der tödliche Unfall in Oetinghausen, nun ein Frontalzusammenstoß auf der Vlothoer Straße. Vor allem eine Gruppe beschäftigt die Polizei.

Jobst Lüdeking

Herford. Der 24. April, gegen 16.40 Uhr auf der Vlothoer Straße: Ein schwarzer BMW-Kombi schießt mit hoher Geschwindigkeit auf der Gegenfahrbahn auf das Auto einer 84-Jährigen zu. Die Rentnerin kann nicht mehr ausweichen. Beim Zusammenprall wird die Vlohoerin schwer verletzt. Den Insassen des BMW - ein 20-Jähriger aus Gütersloh und sein Beifahrer (23) - passiert nichts. Die Herforder Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Unfall um das Ende eines illegalen Rennens mit einem Audifahrer aus Gütersloh handeln könnte. Nach dem tödlichen Unfall in Oetinghausen wäre damit zu zweiten Mal binnen weniger Wochen ein Mensch durch die Lust am Rasen schwer geschädigt worden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema