Nach der Ernte: Ein Stoppelfeld - wie hier bei Bünde - darf betreten werden. Anders sieht es aber mit Feldern aus, auf denen noch Getreide, Raps oder Rüben wachsen. Auf ihnen gilt ein Betretungsverbot. - © Meiko Haselhorst
Nach der Ernte: Ein Stoppelfeld - wie hier bei Bünde - darf betreten werden. Anders sieht es aber mit Feldern aus, auf denen noch Getreide, Raps oder Rüben wachsen. Auf ihnen gilt ein Betretungsverbot. | © Meiko Haselhorst

NW Plus Logo Kreis Herford Bei Verstößen kann es teuer werden: Darf jeder Felder und Wald betreten?

Der Kreis Herford ist dicht besiedelt. Das kann zu Konflikten zwischen Spaziergängern, Sportlern Landwirten und Förstern führen. Doch welche Regelungen gelten?

Jobst Lüdeking

Kreis Herford. Mal kurz auf der Zufahrt oder gleich ganz auf dem Rübenacker parken, die Abkürzung übers Maisfeld nehmen, den Hund beim Gassigehen auf dem Getreideacker laufen oder ihn besser beim Waldspaziergang mal so richtig austoben lassen. Vielfach sorgt das im Wittekindsland für Ärger zwischen Spaziergängern, Sportlern, Landwirten, Förstern oder Waldbesitzern. "Zu vielen dieser Probleme", so Hermann Dedert, Vorsitzender der Landwirte im Kreis Herford und Bielefeld, "kommt es meist durch Unkenntnis." So gab es den Fall, dass Spaziergänger auf einem zum Insektenschutz angelegten Blühstreifen unterwegs waren und glaubten, es handele sich um einen Feldweg. Doch was ist eigentlich auf dem Feld und im Wald erlaubt? Die nw.de skizziert die wichtigesten Regelungen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema