Dier Feuerwehr hat das verwehte Blechdach durchtrennt, so dass der größere Teil in den Innenhof abgesenkt werden konnte. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Dier Feuerwehr hat das verwehte Blechdach durchtrennt, so dass der größere Teil in den Innenhof abgesenkt werden konnte. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford Sturm deckt Blechdach einer Wittekindshofer Wohneinrichtung ab

Herforder Feuerwehr rückt in der Sturmnacht 21 mal aus. Es gab zwei Schwerpunkte für Einsätze mit umgestürzten Bäumen.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. Orkantief "Ylenia" hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Drittel des Trapezblechdachs der Wittekindshofer Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung an der Salzufler Straße 3 abgedeckt. Verletzt wurde niemand. So löste der Sturm offenbar eine geschätzt 10 mal 14 Meter große Blechbahn vom Dach des vorderen Gebäudeteils. Die blieb an einer Kante hängen, muss kurz senkrecht gestanden haben und fiel dann kopfüber auf einen anderen Teil des Gebäudes. Sie legte sich dabei auch über einen sonst offenen Innenhof...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema