Der Herforder Kreistag soll zunächst über die Vorschläge zum Trassenausbau des Ingenieurbüros Bahnzentrum Bielefeld sprechen. - © Ulf Hanke
Der Herforder Kreistag soll zunächst über die Vorschläge zum Trassenausbau des Ingenieurbüros Bahnzentrum Bielefeld sprechen. | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Kreis Herford ICE-Trasse: Landrat lässt Regionaltreffen platzen

Landrat Jürgen Müller (SPD) will zunächst das Gutachten der Bürgerinitiative Widuland mit Kreistag und Stadträten diskutieren und danach mit der Bahn sprechen.

Ulf Hanke

Kreis Herford. Landrat Jürgen Müller (SPD) hat das lange geplante Regionaltreffen zur ICE-Trasse mit Vertretern der Deutschen Bahn kurzfristig verschoben. Die Bahn wollte in einer Videokonferenz ausgewählten Entscheidungsträgern unter Ausschluss der Öffentlichkeit ihre Pläne für den Ausbau der Bestandsstrecke präsentieren. Landrat Müller will jedoch zunächst in den demokratisch gewählten Gremien des Kreises Herford das Gutachten der Bürgerinitiative Widuland zum Ausbau der Bestandsstrecke diskutieren. „Danach sprechen wir mit der Bahn“, sagte Müller auf Nachfrage der NW.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema