H&M hat Herford Ende Oktober verlassen, seitdem steht das Gebäude in exponierter Lage leer. Kontakt gibt es mit dem Investor nicht. - © Susanne Barth
H&M hat Herford Ende Oktober verlassen, seitdem steht das Gebäude in exponierter Lage leer. Kontakt gibt es mit dem Investor nicht. | © Susanne Barth

NW Plus Logo Herford H&M Immobilie ist das längste leere Schaufenster der Stadt

Die Wirtschaftsförderung hat viele Ideen entwickelt, um den Leerstand in 1a-Lage wieder ansehnlicher zu gestalten. Doch der Eigentümer rührt sich nicht. Hätte die Stadt die H&M Immobilie doch kaufen sollen?

Susanne Barth

Herford. Beim Gang durch die City tauchen sie immer mal wieder auf. Mal klein und fast unscheinbar, mal ist es so viel Fläche, das diese einen förmlich anschreit: Leerstände gibt es etliche in der Herforder Innenstadt. Im Herbst hat die Stadt 30 im Citykern identifiziert. Die Prognosen, die Leerstände wieder mit Leben zu füllen, fallen ganz unterschiedlich aus. Während es für die H&M Immobilie eher düster aussieht, gibt es für andere leer stehende Ladengeschäfte ein Licht am Horizont.

H&M-Gebäude

Der Moderiese hat sich Ende Oktober aus Herford verabschiedet. Seitdem steht das Gebäude in bester Lage leer. Das ist besonders brisant, weil die Schaufensterfläche riesig ist. "Es ist eine große Front, geht über drei Gebäude", sagt Wirtschaftsförderin Lisa Kunert. Trist sieht das Schaufenster aus, nur zwei kleine geschmückte Weihnachtsbäume stehen vor der Ladentür. Lisa Kunert und ihr Team haben viele Ideen entwickelt, um das Schaufenster aufzuhübschen und so den Gang entlang der Immobilie wieder ansehnlicher zu gestalten.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema