Auf einer Tafel hat die neue Besitzerin einen launigen Spruch geschrieben. - © Lena Kley
Auf einer Tafel hat die neue Besitzerin einen launigen Spruch geschrieben. | © Lena Kley
NW Plus Logo Herford

Nach einem Jahr Corona-Pause: Traditionskneipe öffnet wieder

Die Corona-Pandemie hatte dem Töff Töff den Todesstoß versetzt. Trotzdem hat er seit kurzem wieder geöffnet. Die Besitzerin ist quasi eine alte Bekannte.

Lena Kley

Herford. Das Töff Töff ist bekannt für seine Elvis-Bilder an den Wänden. Doch mittlerweile hat der Schnulzen-Sänger in der neu eröffneten Traditionskneipe an der Lübberstraße Konkurrenz bekommen: Marylin Monroe hängt jetzt, gut zu sehen, auf dem Weg zu den Toiletten. Kein Wunder, denn der neue Chef im Haus ist mittlerweile eine Frau. Doch eine Unbekannte ist die Betreiberin Sigrid Kuznia nicht: Noch vor einem Jahr hatte ihr Mann, Alexander Kuznia, den Laden geführt. Doch dann hatte die Corona-Pandemie ihnen das Genick gebrochen und der Laden hatte ein Jahr lang zu...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG